Corucia zebrata, Wickelschwanzskink

4.500,00 €*

Geschlecht
Alter
Produktnummer: TES-CZ-SI.1240-41
Corucia zebrata, Wickelschwanzskink
Alter: 2020
Farbe: Santa Isabel
Zusatzinfo: Tiere von unterschiedlichen Eltern. Kein Einzelverkauf!
Größe (KRL): ca 30-35 cm
Abbildung: Das Foto entspricht dem angebotenen Tier
Herkunft: Nachzucht
Schutzstatus: WA II / EU Anhang B
Produktinformationen "Corucia zebrata, Wickelschwanzskink"

Artenbeschreibung

Der Wickelschwanzskink (corucia zebrata) ist mit 75cm die größte Skinkart der Welt. Er erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 35cm und ist hell- bis olivgrün gefärbt. Auf dem Rücken weisen die Tiere helle Flecken oder Streifen auf, wonach sich das zebrata aus dem Namen ableitet.
Die Tiere kommen von den Salomon- und den Shortland-Inseln und besiedeln dort den Küstenregenwald sowie die Bergregenwälder.
Die nachtaktiven Pflanzenfresser lassen sich in der Terraristik  gut mit Früchten wie Äpfel, Bananen, Kiwis und Gemüse wie Tomaten, Rüben oder Bohnen sowie diversen Salatsorten ernähren. Ab und an verschmähen die Tiere auch Insekten oder eine Frostmaus nicht.


Haltung im Terrarium

Die Mindestanforderungen für die Haltung im Terrarium betragen 4 x 3 x 5 oder 5 x 3 x 4 (L x B x H) bezogen auf die Kopf-Rumpf-Länge des Tieres für ein adultes Paar. Kletterwände, Stämme, Äste, Zweige, Pflanzen und feuchtes Substrat sollten angeboten werden. Die Kletteräste sollten 50% dicker sein als der Durchmesser der Tiere. Die Temperaturen sollten den Jahresschwankungen des Habitats angepasst werden und liegen zwischen  25 und 30 ° C. Lokale Sonnenplätze mit bis zu 40 °C sollten auch angeboten werden.  Die Regenzeit von November bis April kann auch im Terrarium gut simuliert werden und fördert das Wohlbefinden der Tiere. . Als soziale Zusammensetzung wird 1,1,X (1 Männchen, 1 Weibchen, X ) empfohlen, wobei die Gruppe 20 Tiere nicht überschreiten sollte. (Quelle: Gutachten im Auftrag des BMEL)